Oh, es riecht gut

Wir leben in angespannten Zeiten und können dieses Jahr leider keine kleine Adventsfeier veranstalten. Auch eine abgespeckte Version während der gesamten Adventszeit, einen Weihnachtsbaum für die Pferde mit eurem Zutun zu schmücken, geht mit den neuen Bestimmungen nun auch nicht mehr. Aber vielleicht habt ihr Lust von zu Hause aus den beiden Pferdedamen etwas Gutes zu tun? Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit und es wird vielerorts fleißig gebacken. Auch Pferde sind kleine Naschkatzen und für Leckerlis stets gern zu haben. Ich stelle euch hier drei ganz einfache Rezepte vor, die ihr ausprobieren könnt. Natürlich findet ihr im Netz noch viele weitere leckere Rezeptideen für die geliebten Vierbeiner!

Eure tollen Backergebnisse könnt ihr gern vorbeibringen und am Stall oder Eingang hinterlegen.

Nun viel Spaß beim Backen und allen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!

Bleibt gesund!

 

Apfel-Möhren-Kekse

300 g Haferflocken
2 bis 3 Möhren geraspelt
1 Apfel in Stücke
100 g Honig
200 G Mehl

Alle Zutaten zusammen mischen bis der Teig fest ist, dann in kleine Kugeln formen und auf einem Backblech bei 150 bis 170 °C ca. 20 min. backen bis sie leicht braun sind.

 

Bananenriegel

4 Bananen

300 g Haferflocken

Backblech mit Backpapier auskleiden oder gut einfetten. Bananen schälen und gut zerdrücken. Dann mit den Haferflocken zu einem glatten Teig verarbeiten. Ist der Teig zu matschig vor, gebe noch Haferflocken hinzu. Forme nun kleine ca. 1 cm dicke Stangen und rauf damit aufs Backblech. Nur ca. 20 – 30 Minuten bei 180 Grad backen und die Riegel sind fertig. Gut auskühlen lassen!

 

Apfel-Bananen-Karotten-Plätzchen

  • 250 Gramm Haferflocken
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • 2 Bananen
  • etwas Wasser
  1. Apfel und Möhre raspeln und unter die Haferflocken mischen
  2. Bananen zerdrücken und unterrühren
  3. Wasser unterrühren, so dass eine grobe Masse entsteht, die gut klebt
  4. Mit einem Teelöffel oder den Händen kleine Plätzchen formen und auf einem Backblech verteilen
  5. Bei 180°C Umluft ca. 12-15 Minuten backen – wer möchte, kann den Backofen danach abschalten und die Leckerlies im heißen Backofen nachtrocknen lassen – das verringert die Zeit, die die Leckerlies brauchen, um durchzutrocknen
  6. Leckerlies zum durchtrocknen 1-2 Tage auf die Heizung legen
%d Bloggern gefällt das: