“Morgen möchte ich wiederkommen…”

… schwärmten die kleinen Pferdenarren, wenn wieder ein Vormittag zu Ende ging. Bei bestem Wetter und mit erwartungsvollen Pferden fanden vier ereignisreiche Tage in der letzten Sommerferienwoche zu verschiedenen Themen rund ums Pferd statt. Darunter hat so mancher zum ersten Mal mutigen Turnübungen auf dem Pferderücken absolviert oder den “Pferdeführerschein” bestanden. Dass es im alltäglichen Leben in verschiedenen Situationen viel Mut braucht, konnte anhand einer Geschichte nachempfunden und praktisch an den Ponys ausprobiert werden. Zu guter Letzt tauchten wir in die Zeit der Cowboys und Indianer ein, übten uns in Kriegsbemalung, Bogenschießen und Lassowerfen. Dabei konnte tatsächlich so manch “wildes Tier” gefangen werden. Schließlich loderte nach all der Anstrengung zum Ausklang ein gemütliches Lagerfeuer, das dann noch lange geschürt werden sollte… 😉

 

 

%d Bloggern gefällt das: